DE EN IT RU
Baden bei Wien

baden.at - Magazin

Die Stadtzeitung

Magazin 04/17
Magazin 04/17
Liebe Mitbürgerin, lieber Mitbürger!

Der September stellt für viele Menschen den Beginn eines neuen Arbeitsjahres dar. Viele Vereine, aber auch Institutionen wie Theater starten ein neues Programm. Für die Schülerinnen und Schüler beginnt in diesen Tagen ein neues Schuljahr. Rund 250 Kinder besuchen die ersten Klassen der Badener Volksschulen. Baden beheimatet neben den Pflichtschulen auch eine polytechnische Schule, Berufsschulen, höhere Schulen und eine Hochschule. Das macht Baden nicht nur zur Schulstadt, sondern auch zur Bildungsstadt. Die Vielzahl an Schultypen ermöglicht den Schülerinnen und Schülern eine Schulwahl, die den individuellen Begabungen entspricht. Die Stadt Baden hat in den vergangenen Jahren bereits zwei Volksschulen renoviert und wird die Sanierung ihrer Schulen auch in den nächsten Jahren fortsetzen. Investitionen in die Bildung unserer Kinder sind Investitionen in die Zukunft unserer Gesellschaft. Neben der formalen Bildung besteht in Baden auch ein breites Angebot Interessen und Talente zu entwickeln und zu fördern. Dies geschieht sowohl in den Badener Vereinen als auch in privaten Gruppen. Die Palette reicht von Musik und Schauspiel über Sport bis hin zu Modellbau oder Fotografie. Die Stadt Baden unterstützt dieses Angebot der non-formalen
und informellen Bildung, das allen Interessierten offensteht. Ich lade Sie ein dieses Angebot zu nutzen und wünsche Ihnen einen schönen Spätsommer und Herbst. Den Kindern wünsche ich ein interessantes und erfolgreiches Schuljahr 2017/18.

Herzlichst,

Ihr Bürgermeister Dipl.-Ing. Stefan Szirucsek


Liebe Badenerin, lieber Badener!

Als ich Anfang der 1970er Jahre geboren wurde, kam die Menschheit noch fast mit den Rohstoffen von Mutter Erde ein ganzes Jahr lang aus. Mehr als 40 Jahre später ist der von Global Footprint Network erhobene Weltüberlastungstag am 2. August. 60% unseres weltweiten
ökologischen Fußabdruckes beruhen auf dem CO2. Wir leben alle auf sehr großem Fuß! Daher ist es richtig, dass Baden seit einigen Jahren zielstrebig an der Energiewende und der Reduktion von Treibhausgasen arbeitet. Und immer mehr Bürgerinnen und Bürger wollen einen
Beitrag leisten für diese Welt, die von den Kindern nur geborgt ist. Es ist nicht einfach, seine Gewohnheiten in die Ecke zu stellen. Aber es bringt ein gutes Gefühl, öfter mit dem Rad statt dem Auto zu fahren, oder manchmal auf Fleisch zu verzichten. Angesichts der Wetterkapriolen sollten wir uns nicht länger belügen. Wir sind alle gefordert. Denn Klimaschutz ist Menschenschutz.

Machen Sie mit!

Ihre Vizebürgermeisterin Dr. Helga Krismer

 

baden.at - Magazin downloaden

Ausgabe 04/17(PDF / 3,6 MB)

 

baden.at - Magazin

Informationen der Stadtgemeinde Baden. baden.at - Magazin

Aktuelle Ausgabe



zum Archiv

Veranstaltungen

Datum



Suchbegriff (optional)
Suchbergriff (optional)

Videos aus Baden

zu den Videos aus Bden
zu den Videos

Schriftgröße:

Kleiner - 100% - Größer